under construction 
  „Beratung & Begleitung durch kunstorientierte Prozesse“
Expressive Arts Institute Berlin
 
Home Praxis Lehre Forschung Kontakt Impressum
 
Certificate Expressive Arts
Master of Expressive Arts
   Konzept
   Inhalt
   Voraussetzungen
Interkulturelles Training
Konditionen
Team
 
 
 
 
 

Master of Expressive Arts

Das Expressive Arts Institute Berlin führt den Ausbildungs-MA in Expressive Arts (Kunst-und Ausdruckstherapie)  mit Nebenfach Psychologie in Kooperation mit der Abteilung Kunst, Gesundheit und Gesellschaft der European Graduate School EGS durch.

Die bestehende Kooperation ist unmittelbarer Bestandteil des Studiengangs und ermöglicht eine einzigartige internationale und interdisziplinäre Lernsituation, denn der Lehrkörper und die Studenten kommen aus der ganzen Welt.

Die Lehrveranstaltungen finden lokal und international, auf deutsch und englisch in Berlin und in Saas Fee in den Schweizer Alpen(Kanton Wallis, Schweiz) statt. Der Ausbildungs-Master ist berufsbegleitend in intensiven Modulen und Sommerschulen auf einen Zeitraum von drei Jahren angelegt.

Zielsetzungen

Ziel ist die Ausbildung von eigenverantwortlich handelnden Persönlichkeiten, die im Hinblick auf die vielfältigen und sich ständig verändernden Anforderungen der therapeutischen und beraterischen Berufspraxis über die individuell-künstlerischen und therapeutischen Fähigkeiten und professionellen Mittel dieses Fachgebietes verfügen.

Mit der Master-Ausbildung wird auch die Zielsetzung verbunden, zwischen dem Berufsleben und dem künstlerischen- therapeutischen Studium tragfähige Brücken zu bauen und neue Berufsfelder zu erschließen.

Berufsbild

Das Berufsbild in kunst- und ausdrucksorientierter Veränderungsarbeit ist komplex und breit gefächert. Der Master of Arts qualifiziert den Lernenden für unterschiedlichste Aufgaben und Bedingungen, in denen die eigenen Fähigkeiten kompetent und kreativ im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen und Situationen eingesetzt werden.

AbsolventInnen arbeiten praktisch-therapeutisch im Gesundheitswesen in Kliniken, Tagesstätten, Akuthospitälern wie auch im heilpädagogischen und pädagogischen Bereich, in Schulen, Altersheimen, in der Erwachsenenbildung, in Projekten im künstlerischen und sozialen Feld, sowie in eigener Praxis.

In der Lehre befähigt der Ausbildungs-Master auch zum Unterricht in diesem Gebiet im tertiären Bereich bis zur Bachelor Ebene.

Weiterhin ermöglicht er den Zugang zu wissenschaftlicher Weiterqualifikation mit anschließender Option zur Promotion.

 

Termine

Einführungsseminar
15.09. - 17.09.2017
Freitag 18 - 21 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

13.10. - 15.10.2017
Freitag 18 - 21 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

24.11. - 26.11.2017
Freitag 18 - 21 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

05.01. – 07.01.2018
Freitag 18 - 21 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

09.02. - 11.02.2018
Freitag 18 - 21 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

15.03. - 18.03.2018
Donnerstag 10 - 16 Uhr
Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

14.04. - 15.04.2018
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr

19.05. - 20.05.2018
Samstag 10 - 18 Uhr
Sonntag 10 - 16 Uhr