under construction 
  „Beratung & Begleitung durch kunstorientierte Prozesse“
Expressive Arts Institute Berlin
 
Home Praxis Lehre Forschung Kontakt Impressum
 
Certificate Expressive Arts
Master of Expressive Arts
   Konzept
   Inhalt
   Voraussetzungen
Interkulturelles Training
Konditionen
Team
 
 
 
 
 

Konzept

Nach unserer Auffassung ist Wissen nicht etwas, was uns von außen anhaftet, sondern sich selbst organisiert in uns herausbildet. Daher sind die Lernformate der Ausbildung auf Zusammenhänge gerichtet, in denen
die Komplexität erhalten bleibt und jeder Lernende auf der Basis seiner Erfahrungen auch selbst dem Inhalt eine eigene Struktur geben kann.

Gleichzeitig werden fachspezifische und interdisziplinäre (fachübergreifende) Grundlagen vermittelt, die den Einzelnen dabei unterstützen, ein eigenes
Profil zu entwickeln und zu vertreten.

Das geschieht durch die gleichberechtigte Ausrichtung der Ausbildung
auf die Praxis, die Theorie und die Poiesis, d. h. das künstlerische Tun und Hervorbringen.

Unter Berücksichtigung der Leitlinien des internationalen professionellen Fachverbandes IEATA und der EGS kombiniert das Ausbildungsprogramm experimentelles Lernen in den intermodalen Expressive Arts, kritische
Reflektion und angewandte Forschung in den theoretischen Grundlagen
und angewandte Praxis durch ein Praktikum.

Expressive Arts in der Begleitung und Führung von Veränderungsprozessen bedeutet immer auch Auseinandersetzung mit der eigenen Person. Die
professionelle Selbstkenntnis und die Anerkennung des Eigenen sind wesentliche Voraussetzungen, unterschiedliche Lebensperspektiven nicht
nur zu sehen, sondern auch aus ihnen zu lernen und sie zu schützen. 

Die Vielfalt individueller Perspektiven und Herangehensweisen in der Gemeinschaft der Ausbildungsgruppe ist dabei ein wesentlicher Bestandteil der Lernkultur des Instituts.

Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang gliedert sich in Module, die die Lehrveranstaltungen
in thematische Einheiten fassen. Sie finden in Berlin und an der European
Graduate School in Saas Fee statt. Die Module in Berlin sind als fortlaufende monatliche Wochenendveranstaltungen konzipiert, die Module an der EGS
in drei intensiven Sommerschulen.

Modul K: Schwerpunkt intermodale Kunst Berlin
Modul ITS-P:    Methoden, interdisziplinärer Ansatz Saas Fee
Modul P: Praktikum Berlin
Modul F: Fachwissen und Forschung Berlin
Modul ITS-D:  Philosophisch-ästhetische Grundlagen, interdisziplinärer Ansatz Saas Fee
Modul IT-3: Examen Saas Fee
     

Die Module des Expressive Arts Institutes Berlin bieten eine kontinuierliche Weiterqualifikation. Sie sind für Interessierte mit entsprechenden Voraussetzungen offen und können unabhängig von einer Ausbildungsabsicht besucht werden.

Alle Module des Expressive Arts Instituts sind im Curriculum aufgeführt und hinsichtlich ihrer Inhalte und Zielsetzungen beschrieben.

 

Lernen

Lernen ist der Grundprozess aller Veränderungen. Der kontinuierliche Strom von Information aus unter-schiedlichen inneren und äußeren Quellen bedeutet permanente psychische Reizverarbeitung.

Lernen, das heißt, einem Moment eine eindeutige Struktur geben zu können, Anfang,Verlauf, Ende und Bedeutung. Im Lernen wird nicht nur Stoff vermittelt, sondern Sinn erschlossen.

Das muss immer wieder in Erkenntnisprozessen bewältigt werden.

Ein Prozess, in dem jeder sich selbst, seinen Weltbezug und die Themen in einer neuen Ordnung hervorbringt.